Ihre Browserversion ist veraltet. Wir empfehlen, Ihren Browser auf die neueste Version zu aktualisieren.

Bei der Lymphdrainage wird mit speziellen Grifftechniken der Lymphfluss angeregt und verbessert. Dadurch wird das Lymphgefäßsystem manuell angeregt, seine Eigentätigkeit zu verbessern.

Um den Therapieerfolg zu unterstützen, ist eine Kompression nach der Lymphdrainage unumgänglich.


findet ihre Anwendung bei:

- Lymphödeme, Schwangerschaftsödeme
- Schwellungen von Gelenken nach Unfall- und Sportverletzungen
- Kopfschmerzen, Migräne
- Postoperative Zustände
- Stress/Burn out

 Alle Ödeme müssen ärztlich abgeklärt werden!