Ihre Browserversion ist veraltet. Wir empfehlen, Ihren Browser auf die neueste Version zu aktualisieren.

Moxen bezeichnet den Vorgang der Erwärmung von speziellen Punkten des Körpers. In der TCM regt Moxen den Fluß des Qi ( = Lebensenergie) an und wirkt gegen so genannte „kalte“ Zustände.

Angewendet wird diese Therapieform hauptsächlich auf Akupunkturpunkten, Hauptschmerzbereichen, großflächigen Hautarealen wie Gelenke oder Reflexzonen innerer Organe.

 

Ich verwende für die Moxa-Therapie ausschließlich Moxakohle, da diese geruchlos ist.